< S u b s k u l p t u r e n p r o j e k t e

Gnubbel

 

Erster offizieller Gnubbel 20060712001(MSD)

 

 

 

 

Unter einem Gnubbel verstehen wir an dieser Stelle ein holzskizzenhaftes Interventionsvorhaben im öffentlichen Raum. Sie verstecken sich am graffitesken Groß- und Kleinstadtbeton und äußern einen ästhetischen Verdacht: den der Weltverbesserung.

Ein Gnubbel ist materiell nichts anderes als ein Stück vom Baum getrenntes Rindenholzextrakt mit Seltsamkeitscharakter, welches mittels Silikon an Beton aufgebracht wird.

Ruppe Koselleck, am 12. Juli 2006


Erster und zweiter Gnubbel 20060712001 und 20060712002 (von rechts nach links)


Aktuelle Ausstellung
/actual exhibition