<+S u b s k u l p t u r e n p r o j e k t e

p o r s c h k o m p l e x 1

P O R S C H E K O M P L E X hier...erstes Probeparken in Ahaus.

Für die Realisierung einer künstlerischen Arbeit benötige ich Ihren Porsche!


P ä d a g o g i s c h e ---P a r k p l a t z i n t e r v e n t i o n

 

 

Unter einer Pädagogischen Parkplatzintervention versteht man die mutwillige Verknappung von öffentlichen Stellflächen durch den wachsenden Porschekomplex von Koselleck.

Der Porschekomplex endet mit den erforderlichen 10.000 Porsches beim großen Parken auf dem Kurfürsten Damm in Berlin.

Anstelle eines gewöhnlichen Großporsches parke ich regelmäßig meine aktuell
2197 Modellporsches auf öffentlichen Parkplätzen. Ich benötige zu den angestrebten 10.000 Modellporsches heute also nur noch 7.903 Porsches.

Parkuhren oder örtliche Parkscheinautomaten werden ordnungsgemäß mit den üblichen Gebühren ausgestattet. Genehmigungen für mein sporadisches Probeparken auf und aus öffentlichen Gründen werden dabei ausdrücklich nicht eingeholt.

Das erste Probeparken meiner Porschsammlung fand in Ahaus am
25. Mrz. 2006 um 11:30 Uhr nahe des Rathauses auf einem Parkplatz statt.

Das öffentliche Probeparken fand u.a.
2007 in der Bricklane in London, 2008 auf der Art Basel, 2009 im Stuttgarten Kunstverein, 2010 in Bielefeld und 2012 in Wunsiedel Bayern statt.

Diese Kleinstintervention führte erstmalig in Weltfalen zu einer extremen Konzentration von Porsche-Fahrzeugen auf engstem öffentlichen Raum.
Damit wurde kurzfristig der statistische Eindruck erzeugt,
diese Stadt (Ahaus) wäre sehr reich.

Jedes Probeparken versteht sich auch als eine Pädagogische Intervention und als einen Beitrag zur Verschönerung der Welt.

Erzieherische Wirkungen gehen von der absichtsvollen Verknappung örtlichen Parkraums aus. Eine temporäre Umwidmung des Parkraumes in einen Kunstraum stösst dabei auf begrenztes Verständnis von Autofahrern auf der Suche nach legaler Abstellfläche.

Besuchen Sie mich am 19. Mai 2014 von 13:30 bis 16:30 Uhr in Ahlen zum nächsten Probeparken meiner Sammlung und bringen Sie Ihren Porsche mit.

Spendenquittungen werden vor Ort ausgestellt.

Es werden auch Porsches zum Direktkauf angeboten. Ab 14.049 Euro.

Herzlich Ihr Porschehändler

Ruppe Koselleck

 



Aktuelle Ausstellung
/actual exhibition
 
Epische Intervention +++ Verkehrshindernis +++ Von Gronau nach Gizeh